Vorsicht: Spannung!

Die Auserwählten - Im Labyrinth (Maze Runner, #1) - James Dashner, Anke Caroline Burger

Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsam bizarren Ort gelandet - einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Gemeinsam mit fünfzig anderen Jungen sucht Thomas den Weg in die Freiheit. Doch dafür bleibt ihnen nicht viel Zeit... (Chicken House)

 

Nachdem ich ein paar Monate nichts von mir habe hören lassen, weil ich die ganze Zeit schreiben musste und keine Motivation zum Lesen hatte, habe ich mich jetzt wieder voll in die Seiten gestürzt, allerdings meinen Drang zum Schreiben verloren. Nichtsdestotrotz möhte ich euch meine Meinung zu diesem Buch nicht vorenthalten, dazu hat es mich einfach zu sehr gefesselt. An drei Abenden habe ich es verschlungen, konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr wollte ich wissen, wie es auf der Lichtung weitergeht und ob die Jungs es tatsächlich schaffen würden, einen Ausweg zu finden. Der Schreibstil war absolut flüssig, sodass man es wirklich in einem Rutsch runterlesen kann - und ehe man sich's versieht, ist es schon Mitternacht und man hat gar nicht gemerkt wie schnell die Zeit verging. Immer passiert etwas Neues im Labyrinth, jederzeit fragt man sich: Was kommt als nächstes? Vielleicht rührt meine Begeisterung zum Teil auch von der Tatsache her, dass ich mich von meiner langen Leseabstinenz gebeutelt, völlig ausgehungert auf dieses Buch gestürzt habe - dennoch kann ich es absolut jedem empfehlen, der gerne spannende Geschichten liest. Ein halbes Sternchen Abzug gibt es lediglich für die etwas merkwürdige Sprache, die sich die Jungs im Labyrinth aneignen, doch auch daran gewöhnt man sich schnell und irgendwie gehört es jetzt einfach dazu.

Wer die Tribute von Panem mochte und Lord of the Flies faszinierend fand, der ist hier genau richtig. Lesen!

 

"Da draußen ist das Labyrinth", flüsterte Newt, die Augen wie in Trance aufgerissen. "Alles, was wir tun - unser ganzes schönes Leben, Frischling -, dreht sich um dieses Labyrinth. Jede verfluchte Sekunde, jeden verfluchten Tag verbringen wir im Labyrinth und versuchen aus dem Ding rauszukommen, obwohl wir keinen Schimmer haben,ob es einen Ausgang gibt. Und wir wollen, dass du kapierst, warum man dem werten Labyrinth lieber nicht auf die Füße tritt, verstehst du? Wollen dir zeigen, warum die Wände da jeden Abend zugehen. Dir zeigen, warum du nie, nie auf die hirnrissige Idee kommen solltest, deinen Arsch da reinzubewegen."