Was ist deine Bestimmung?

Die Bestimmung  - Veronica Roth, Petra Koob-Pawis

Fünf Fraktionen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis: Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich... (Goldmann)

 

Die liebe bucheule hat mir dieses Buch zu Weihnachten geschenkt - dafür erstmal ein dickes Dankeschön!

In knapp zweieinhalb Tagen habe ich die Geschichte um Tris verschlungen und fand sie wirklich total super. Ich kannte das Buch eigentlich nur vom Cover her, bis mir dann auffiel, dass ich sogar schon den Filmtrailer im Kino gesehen hatte. Um die beiden Sachen allerdings miteinander in Verbindung zu bringen hat es ein Weilchen gedauert...

Wie auch immer: Die Geschichte hat mich wirklich sehr positiv überrascht. Die Handlung war super spannend, die Charaktere gut ausgearbeitet und die Thematik verleitet einen immer wieder dazu über die Frage "Was wäre wenn...?" nachzudenken. Meine anfänglichen Schwierigkeiten, die fünf Fraktionen auseinanderzuhalten, haben sich dann im Laufe des Buches aufgelöst, sodass ich der Geschichte ohne groß zu überlegen, wer da jetzt mit wem ein Problem hat, folgen konnte. Einziger Wermutstropfen: Ich war nicht hundertprozentig in den Charakteren drin. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass ich das Buch so schnell gelesen habe und dadurch keine Zeit war, eine richtige Beziehung zu allen aufzubauen. Aber dafür hat mich eben die Story mitgerissen und das ist ja schon die halbe Miete.

 

Ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht, bis dahin aber erstmal nur soviel: Ja, Angie, ich geh mit dir ins Kino!