Triff den letzten Alchemisten

Physic  - Angie Sage

Septimus Heap und seine Freunde sind erneut in Gefahr! Der Geist von Jennas Ur-Ahnin Etheldredda treibt sein Unwesen, und Septimus wird unfreiwillig auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt. Dort gerät er in die Fänge des Alchemisten Marcellus Pye und scheint für ewig gefangen hinter den Türen der Zeit. Wird es Jenna, dem Drachen Feuerspei und Septimus' Bruder Nicko gelingen, ihn zu befreien und die Jetztzeit zurückzuholen? (Hanser)

 

Teil drei der Septimus Heap-Saga wird von mir immer etwas zwiegespalten betrachtet. Auf der einen Seite steht Jennas Ururur-und-so-weiter-Ahnin Königin Etheldredda die Schreckliche. Und sie macht ihrem Namen wirklich alle Ehre, denn jedes Mal wenn ich das Buch bisher gelesen habe, hätte ich sie am liebsten erwürgt, so eine schreckliche Person ist sie. Andererseits spricht das ja auch wieder für das Können der Autorin, da sie so eine furchtbare Person wirklich so zum Leben erwecken kann, dass man sie ebenso wenig ausstehen kann wie es die restlichen Protagonisten tun.

Richitg interessant wird es diesmal auch auf der Handlungsebene. Septimus wird entführt - und zwar nicht an einen anderen Ort sondern in eine andere Zeit: 500 Jahre in die Vergangenheit! Ich finde es immer total spannend, wenn Septimus auf Marcellus Pye, den letzten Alchemisten, trifft und versuchen muss, in dieser Zeit zurechtzukommen und vor allem nach einem Weg zu suchen, der ihn wieder in seine richtige Zeit bringt. Am Anfang ist es etwas kompliziert zu verstehen, wie genau das mit der Zeitreise funktioniert, da es mehrere Wege gibt, von der einen in die andere Epoche zu gelangen, aber wenn man es erst mal durchschaut hat, ist es eigentlich ganz logisch.

 

Von meiner Seite aus also (wieder mal) die Bestnote, denn mit jedem Band macht es einfach mehr Spaß durch die Welt von Septimus Heap zu streifen und die Charaktere in ihrer Vielschichtigkeit zu entdecken.